Neues Palais Potsdam

Neues Palais Potsdam

Das im westlichen Teil der Schlösser- und Parklandschaft von Potsdam Sanssouci liegende Ensemble des Neuen Palais gehört zu den größten und schönsten spätbarocken Schlossanlagen in Europa.

Das einzigartige Architekturensemble, bestehend aus dem Residenzschloss, den Communs und der Großen Kolonnade wurde zwischen 1763-1769 im Auftrag Friedrich II. erbaut. Die unverkennbar auf Repräsentation hin ausgerichtete Anlage ist das letzte Schloss, das sich Friedrich der Große in seinem Park errichten ließ.


Das Neue Palais ist als Teil des Weltkulturerbes der Parkanlagen Potsdam Sanssouci eines der Projekte, die mit Mitteln des Masterplanes derzeit umfangreich saniert werden. Die in diesem Zusammenhang von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg an Fuchs+Girke übertragenen Leistungen sind nachfolgend überblickshaft zusammengefasst.


Große Kolonnade

Die 23 Meter hohe und zu großen Teilen als massive Sandsteinkonstruktion errichtete Kolonnade ist das größte Natursteinbauwerk im Park von Sanssouci. Sie verbindet die dem Neuen Palais gegenüberliegenden Commungebäude und bildet so den Rahmen für den einstigen Festplatz, den sogenannten Mopke. Die Kuppel des Triumphtores und der Südverbinder wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Durch mangelnden Bauunterhalt waren in den Folgejahren weitere Schäden und Bestandsverluste entstanden. Seit 2003 wurden umfassende Sanierungsmaßnahmen an der Kolonnade realisiert. Unsere Leistungen umfassten Naturstein- und Stahlbauarbeiten zur Instandsetzung der südlichen Gebäudeteile einschließlich des Triumphtores.


Kuppelbekrönung

Die ca. 7 m hohe, bauzeitliche Bekrönungsgruppe stellt den triumphalen Abschluss der mächtigen Tambour-Kuppel dar. Die im Reigen dargestellten Figuren versinnbildlichen griechische Göttinnen der Anmut, von den Römern Grazien genannt, welche Euphrosyne (die „Frohsinnige“), Thalia (die „Lebensfreude“) und Aglaia (die „Glänzende“) heißen. Gemeinsam tragen sie die auf einem Kissen gebettete Königskrone.

Fortgeschrittene Korrosionsschäden und Materialverluste hatten zu Stabilitätsverlusten der innen liegenden Stützkonstruktion geführt, so dass die Standsicherheit der Figurengruppe nicht mehr gewährleistet war. Den Hauptanteil der zur Bestandssicherung der historischen Kuppelbekrönung erforderlichen Restaurierungsleistungen nahmen Klempnerarbeiten ein. Dabei wurde die als Kupfertreibarbeit hergestellte Bekrönungsgruppe instandgesetzt und eine gezielte Wasserableitung installiert. Des Weiteren wurden Schlosserleistungen zur Restaurierung und Neuanfertigung der Stützkonstruktionen sowie die zur Rekonstruktion der ursprünglichen Goldfassung erforderlichen Vergoldungsarbeiten ausgeführt.

Nach einem Jahr aufwändiger Restaurierungstätigkeit wurde die restaurierte und neu vergoldete Bekrönungsgruppe wieder von unseren Mitarbeiten auf der 66 Meter hohen Kuppel montiert.


Attikaskulptur

Die Attika des Schlosses ist mit 78 Einzelskulpturen und 8 mehrfigurigen Gruppen geschmückt, welche als Teil des Masterplanes restauriert worden sind. Die uns diesbezüglich übertragenen Leistungen beinhalteten die Restaurierung einer auf der Gartenseite postierten Attikaskulptur aus Sandstein.


Einfriedung

Im Zuge der am Sockelgeschoss des Neuen Palais vollzogenen Baumaßnahmen übernahmen wir die zur Instandsetzung der historischen Einfriedung erforderlichen Metallbau- und Korrosionsschutzarbeiten.



Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Cookie-Details einblenden

Cookie-Details

  • Essenziell:
    • com4cookies_options:

      Zweck des Einsatzes
      Dieses Cookie ist für den eingesetzten Cookie-Manager notwendig. Dieser speichert die von Ihnen vorgenommenen Einwilligungen zu den Cookie-Verarbeitungen.

      Verarbeitungsort
      Deutschland

      Anbieter
      FUCHS+GIRKE Bau und Denkmalpflege GmbH

      Ablaufdauer
      30 Tage

      Rechtsgrundlage
      Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz1 Buchstabe f.

      Weiterführende Informationen
      Weitere Informationen zu Verarbeitung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter III. Verwendung von Cookies.

    • c4s_session:

      Zweck des Einsatzes
      Dieses Cookie wird bei Ihrem Besuch unserer Website gesetzt. Es speichert Daten für die korrekte Anzeige der Website wie z. B. die eingestellte Sprache, Bildschirmauflösung etc. und ermöglicht dadurch bei Ihrem Besuch auf unserer Website diese Einstellungen zu berücksichtigen.

      Verarbeitungsort
      Deutschland

      Anbieter
      FUCHS+GIRKE Bau und Denkmalpflege GmbH

      Ablaufdauer
      Nach Beendigung der Session

      Rechtsgrundlage
      Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz1 Buchstabe f.

      Weiterführende Informationen
      Weitere Informationen zu Verarbeitung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter III. Verwendung von Cookies.

  • Externe Medien:
    • Vimeo:
      • vuid:

        Zweck des Einsatzes
        Dieses Cookie wird für den Vimeo Video Player eingesetzt. Es erzeugt eine eindeutige Benutzer-ID, welche die Speicherung von Benutzer-Einstellungen vereinfacht, damit der bei dem Anschauen weiterer Vimeo-Videos auf dieser Website bzw. bei einem der nächsten Besuche entsprechend die gleichen Einstellungen bereits eingestellt bekommt.

        Verarbeitungsort
        Vereinigte Staaten von Amerika

        Anbieter
        Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA

        Ablaufdauer
        2 Jahre

        Rechtsgrundlage
        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz1 Buchstabe a.

        Weiterführende Informationen
        Weitere Informationen zu Verarbeitung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter VIII. Vimeo ohne Tracking (Do-Not-Track) oder direkt bei Vimeo Inc. unter https://vimeo.com/privacy

      • player:

        Zweck des Einsatzes
        Dieses Cookie wird für den Vimeo Video Player eingesetzt. Es speichert die getätigten Einstellungen des Benutzer bei dem Abspielen der Vimeo-Videos und verknüpft diese mit dem vuid-Cookie.

        Verarbeitungsort
        Vereinigte Staaten von Amerika

        Anbieter
        Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA

        Ablaufdauer
        1 Jahr

        Rechtsgrundlage
        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz1 Buchstabe a.

        Weiterführende Informationen
        Weitere Informationen zu Verarbeitung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter VIII. Vimeo ohne Tracking (Do-Not-Track) oder direkt bei Vimeo Inc. unter https://vimeo.com/privacy